Home

Was ist Touch?

Der Sport für alle
‘Touch’ (auch als ‘Touch Rugby‘, ‘Ohne Kontakt Rugby’ oder in Australien als ‘Touch Football’ bekannt) ist ein kontaktloses, schnelles und einfaches Spiel, das Spaß macht. Es ähnelt Rugby, wird aber ohne Tackling gespielt. Aus diesen Gründen zieht es Männer und Frauen jedes Alters und Könnens gleichermaßen an. Es ist einfach zu lernen und eine gute Möglichkeit sich fit zu halten. Ob mit oder ohne Leistungsgedanken bleibt hier jedem selbst überlassen: Man kann   es als perfekten Ausgleich und unterhaltsames Freizeitvergnügen unter Freunden spielen, aber auch ernsthaft betreiben und sich seinen Weg bis zum Touch Rugby World Cup bahnen. Touch ist eine der am schnellsten wachsenden Sportarten der Welt.

Taktik, Fitness und Spaß
Touch umfasst die Basisfähigkeiten Laufen, Passen, Geschick und Teamfähigkeit. Neben den taktischen Fähigkeiten werden in diesem Sport auch deine Schnelligkeit, allgemeine Fitness und Reaktionsfähigkeit trainiert- und das alles während du Spaß hast.

Ausrüstung

Schuhe
Es können normale Sport/Laufschuhe (am besten mit griffiger Sohle) verwendet werden. Normalerweise tragen die Spieler aber Schuhe mit Gummistollen (wie z.B. Landhockey  oder Fußballschuhe), die einen besseren Griff am Rasen haben. Schuhe mit Stollen zum Aufschrauben oder Stollen aus Metall sind strikt verboten.

Trikot
Die Spieler tragen normalerweise leichte Kleidung wie z.B. T-shirts oder Polohemden. In einem Turnier/offiziellem Spiel müssen die Trikots nummeriert sein, d.h. auf der Rückseite die Spielernummer mindestens 16cm groß anzeigen.

Ball
Touchbälle sind oval und etwas kleiner als Rugbybälle (Größe 4 für Erwachsene)

Spielfeld
Das offizielle Spielfeld ist 70m lang und 50m breit. Die Punktelinien, die Seitenlinien und die Mittellinie sind markiert.

Geschichte

Die internationale Entwicklung von Touch
Die Geschichte von Touch beginnt im Australien der frühen 1960er Jahre, wo es in der Sportart ‘Rugby League’ zum Aufwärmen und als Trainingsform verwendet wurde. Es fand großen Anklang und verbreitete sich schnell als geselliges ‘Parkspielä. Das erste offizielle Touch Tournier fand im Jahr 1968 in Sydney statt. In Neuseeland wird Touch seit den frühen 1970er Jahren gespielt, und seitdem hat sich der Sport rasant verbreitet – v.a. im südlichen Pazifik und im Vereinigten Königreich. Die internationale Federation von Touch – F.I.T. wurde im Jahr 1985 gegründet und trug 1991 die erste Weltmeisterschaft aus. F.I.T hat mittlerweile mehr als 30 Mitgliedsstaaten.
Read the Evolution of Touch – Dennis Coffey (F.I.T.)

Die Entwicklung von Touch in Österreich

2006 – ‘Die Geburt von Touch in Österreich’
Nachdem der Neuseeländer Dan Travers mit einigen Freunden im Wiener Prater seit 2005 regelmäßig Touch spielte, gründete er 2006 gründete den ersten österreichischen Touch Club ‘Touch Rugby Viennaä, als Division des Rugby Club Stade Viennois.

2007- ‘Die Kindheit eines Vereins’
Die intensive Zusammenarbeit mit Touch Deutschland und Rob McGregor unterstützt den Verein internationale Standards zu gewährleisten. Mai 2007: ‘Touch Rugby Vienna spielt das erste Freundschaftsspiel gegen ‘Touch München. August 2007: ‘Touch Rugby Vienna’ bestreitet sein erstes internationales Turnier, das Bayrische Open in München. September 2007: erstes legendäres Sergio Fonseco Turnier

2008 – ‘Internationale Touch- Luft schnuppern’
April 2008: In Wien finden die ersten internationalen Spiele – das Vienna International Tournament- statt. 8 Teams mit 120 Spielern aus über 20 verschiedenen Nationen nehmen teil. Mai 2008: Hans-Peter Höllwerth wird Österreichs erster offiziellen F.I.T. Level 1 Schiedsrichter.Juli 2008: 10 österreichische Spieler nehmen gemeinsam mit Spielern aus Ungarn und Tschechien als Gastteam, die ‘Central European Barbarians’, an den Europäischen Touch Meisterschaften (Euros) 2008 teil.

2009 – ‘Touch Austria wird erwachsen’
Anfang 2009: Brett Barclay gründet ACC Touch, eine Sparte des Österreichischen Cricket Clubs (Austrian Cricket Club) und 2. Touch Verein in Österreich. Mai 2009: ACC hält das erste Touch Training für Kinder ab.Juni 2009: Die ATL – Austrian Touch Liga – startet ihre erste Runde mit 4 teilnehmenden Teams. Juli 2009: Österreich sendet seine ersten Touch Nationalmannschaften, ein Herren- und ein Mixed Team, zum Mainland Cup in Heidelberg, Deutschland.September 2009: Nachdem der dritte Touch Verein ‘Touch Vorarlberg’ ins Leben gerufen wurde, wird der ‘Österreichische Touch Verband – Touch Austria’ gegründet.

2010 – “Touch Austria läßt von sich hören”
Mit überraschenden Siegen des Mixed National Teams gegen erfahrene Touch Nationen beendet Österreich die EM in Bristol (UK) in der Kategorie Mixed mit dem 5. Rang von 13 Ländern.
Zum erstem Mal spielt die Damen-Nationalmannschaft ein Test Match gegen das deutsche Damen-Nationalteam.

2011 – Weltmeisterschaft und noch viel mehr
Österreich bereitet sich mit einer Damen- und einer Herren-Nationalmannschaft für die seine 1. Teilnahme an einer Touch Weltmeisterschaft in Edinburgh vor.
Der United Nations Touch Club wird gegründet.

Read Roman Duffners University Thesis on Touch in Austria (auf Deutsch)

Ziel des Spiels und wichtigste Regeln

(die vollständigen Regeln gibt es als Download auf der rechten Seite)

Ziel des Spiels
Jedes Team versucht ‘Touchdowns’ (Punkte) gegen das gegnerische Team zu erzielen und das gegnerische Team vom Punkten abzuhalten. Der Ball darf von den angreifenden Spielern (die nicht im Abseits sind) gepasst, geschlagen oder weitergegeben werden. Spieler des angreifenden Teams laufen mit dem Ball vorwärts und versuchen Raum zu gewinnen um letztendlich zu punkten. Die Verteidiger können das angreifende Team davon abhalten Raum zu gewinnen, in dem sie den Spieler, der in Ballbesitz ist, berühren. Sowohl die verteidigenden als auch der angreifende Spieler in Ballbesitz kann die Berührung (den Touch) machen.

Spieldauer
Offiziell dauert ein Spiel 40 Minuten (zwei Halbzeiten zu je 20 Minuten) mit einer Pause von 5 Minuten. Um lokalen Bedingungen und Turnieren gerecht zu werden kann aber auch ein anderer zeitlicher Spielrahmen gewählt werden.

Teams und Spieleranzahl
Es gibt Herren-, Damen- und Mixed-Teams. Ein Team besteht aus maximal 14 Spielern pro
Spiel, von denen 6 am Spielfeld sind. Die Spieler können und sollen so oft sie auswechseln.

Punkte machen
Ein ‘Touchdown’ (welcher 1 Punkt wert ist) ist erzielt, wenn ein angreifender Spieler den Ball auf oder über der Punktelinie – also in der Endzone- des gegnerischen Teams auf den Boden legt. Nachdem ein Punkt erzielt wurde, geht der Ball an das gegnerische Team über. Das Spiel beginnt mit einem ‘Tap’ (Anst0ß) von Neuem an der Mittellinie. Dabei wird der Ball auf den Boden gelegt, mit dem Fuß berührt und wieder aufgehoben.

Vereinfachte Regeln
1. Es gibt 6 Spieler in jedem Team. Das Feld sollte 50m x 70m groß sein.

2. Das angreifende Team muss mit einem ‘Tap’ (Anstoß) in der Mitte des Feldes starten. Das verteidigende Team steht beim Anstoß bzw. nach jedem ‘score’ (erzielten Punkt) 10m entfernt.

3. Das angreifende Team ist im Ballbesitz und setzt das Spiel fort, bis sechs Mal ein ‘Touch’ gemacht wird. Danach geht der Ball an das andere Team. Ein Touch, das Berühren des Angreifers durch einen Verteidiger, kann überall am Angreifer sowie am Ball selbst gemacht werden.

4. Nachdem ein Angreifer berührt wurde, muss er den Ball auf den Boden legen und darüber steigen. Der sog. ‘Dummy Half’, der nächste angreifende Spieler, sollte bereits dahinter warten, den Ball aufheben und den Ball gewöhnlich weiter passen. (Dieser Spielzug wird ‘roll-ball’ genannt, der Ball sollte jedoch nicht (zurück) gerollt werden, sondern einfach nur auf den Boden gelegt und darüber gestiegen werden.)

5. Weiters muss sich nach einem ‘Touch’ des angreifenden Spielers, das verteidigende Team 5m zurück bewegen. Sind die Verteidiger nicht 5m zurück gelaufen, berühren jedoch dennoch einen Angreifer, kommt es zu einem Strafstoß..

6. Der Half kann zwar über die Punktelinie (Scoreline) laufen aber keinen Punkt erzielen. MERKE: Der  Half ist der Spieler, der hinter seinem Teamkollegen steht um den Ball aufzuheben, nachdem dieser berührt wurde. Er hebt den Ball auf, nachdem der berührte Spieler einen ‘roll-ball’ gemacht hat.

7. Wird der Half berührt, wenn er im Ballbesitz ist, erhält das verteidigende Team den Ball sofort und startet mit einem ‘roll-ball’ (KEIN Strafstoß).

8. Lässt ein Spieler den Ball fallen oder wirft einen Ball daneben, erhält das verteidigende Team den Ball und startet mit einem ‘roll-ball’.

9. Ein Strafstoß (PENALTY) wird für folgende Verstöße gegeben:
– Offside: Wenn sich die Verteidiger nach einem Touch nicht 5m zurück bewegt haben und einen Angreifer berühren.
– Forward Pass: Wenn der Ball vor den Spieler geworfen wird, der den Pass ausführt.
– Touch and Pass: Wenn die Person, die berührt wurde, danach den Ball weiter wirft.
– Wenn der Touch zu stark und aggressiv durchgeführt wird./p>
– Voluntary Rolled Ball oder No Touch: Der Spieler wird nicht berührt und führt trotzdem eine ‘roll-ball’ durch.

10. Wird ein Team mit einem Strafstoß bestraft, muss sich dieses Team 10m zurück bewegen. Der Ball wird bei einem Strafstoß mit einem TAP angestoßen und der anstoßende Spieler kann mit dem Ball selbst nach vorne laufen, bis er berührt wird. (vgl. Dazu ‘roll-ball’: Die verteidigende Mannschaft muss sich nur 5m zurück bewegen, der Ball muss von dem beginnenden Spieler überstiegen werden und von einem Half weiter gespielt werden.)

Touch videos online:

Touch Promo Video 1

Touch Promo Video 2

Touch Video 1

Touch Video 2

Touch Video 3

Euros 2010 Promo

Touch Video Archives

RULES Downloads:

Touch for Dummies

Full Official Rules PDF

Spielregeln Deutsch